Abgeschlossenes Projekt: PRIAMOS

Projekt-Initiative zur Auto-Mobilität von Menschen mit Seheinschränkung

Gegenstand:

Ziel des Projektes ist es festzustellen, ob Menschen mit Seheinschränkung unter gewissen Rahmenbedingungen das Führen eines Kraftfahrzeuges gestattet werden könnte. In Ergänzung zu den Erfahrungen im Ausland soll in PRIAMOS weiterhin geprüft werden, ob technische Fahrassistenz- und projizierende Instrumentensysteme das sichere Führen eines KFZ für die Zielgruppe unterstützen können. Ab Mai 2006 werden 10 Teilnehmer mit definierten Seheinschränkungen an dem Projekt als Testpersonen teilnehmen und ein spezielles, im Projekt entwickeltes Screening durchlaufen. Aufgrund der kurzen Projektdauer werden im Projekt ausschließlich Testpersonen eingesetzt, die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind und über eine Fahrpraxis von mindestens fünf Jahren verfügen.

Laufzeit:

10/2005 - 09/2006

Förderung:

Ministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung

Koordination:

BFW Düren

Partner:

Berufsförderungswerk Düren gGmbH, www.bfw-dueren.de

RWTH Aachen, Institut für Psychologie, www.psych.rwth-aachen.de

RWTH Aachen, Institut für Kraftfahrwesen, www.ika.rwth-aachen.de

Carl-Zeiss Vision GmbH, Aalen, www.zeiss.de/opto

DaimlerChrysler AG, Forschung & Technologie, MMI Konzepte und -Systeme, www.daimler.de  

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Zum Leitbild des BFW Halle

 Berufsperspektiven für Menschen mit Seheinschränkungen