Gesundheitstag im BFW

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“


Dieses Zitat von Sebastian Kneipp nahm das Team des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) unter die Lupe und gestaltete in Zusammenarbeit mit der BARMER GEK einen Gesundheitstag für die Belegschaft. Einen Tag, wo die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen sollte.
Deshalb ging es im gut besuchten Einstiegsvortrag von Hern Spielau, Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung, auch um gesunde Ernährung. Ein Thema, das uns wohl täglich bewegt: Wie ernähre ich mich richtig, welchen Lebensmitteln kann ich trauen, was versteckt sich hinter den Verpackungsaufschriften? Gespannt (und teilweise ziemlich angespannt, weil man sich selbst bei Sünden der täglichen Versorgung ertappen konnte), folgten die Teilnehmer den unterhaltsam vorgetragenen Ernährungswahrheiten und –irrtümern.
Doch diese Anspannung wurde sehr schnell gelöst, weil Ildiko von der Physiotherapie Vetter die Belegschaft in der Aula bei einigen Bewegungsübungen ganz schön auf Trab brachte und gute Laune verbreitete.


Die Grüne Apotheke Halle bot einige Messungen für einen Gesundheitsscheck an, es gab Entspannungschnupperkurse wie Pilates und Progressive Muskelrelaxation, einen Reaktionstest nach Alkoholgenuss (natürlich simuliert), Spaß an einer Wii-Station mit sportlichen Übungen und  ein Gesundheitsquiz. Fachleute der BARMER GEK standen zur Beratung bei Gesundheitsfragen zur Verfügung.
Das Buffet der Firma Dussmann mit Gemüsesticks, viel Obst, frisch gepressten Säften und Müsliriegeln nahmen viel Kollegen nicht als Snack oder Erfrischung sondern nach dem Vortrag mit viel Wissen ausgestattet gleich als Mittagsmahlzeit. Mal sehen, wie lange sich dieses Verhalten fortsetzten wird…..
Doch ein „Bonbon“, obwohl ich nach dem Vortrag lieber von einem „Apfel“ als Belohnung sprechen möchte, war für viele Mitarbeiter die Massage, welche Schüler des 2. Ausbildungsjahres der EURO - Schulen anboten.
Allen Beteiligten an dieser Stelle noch einmal unser herzlicher Dank, besonders der BARMER GEK.
Die rege Teilnahme, positive Rückmeldungen und der Wunsch, dies zu wiederholen, bestätigen hier sowohl die Organisatoren als auch den Arbeitgeber, der die Zeit und die Ressourcen dafür zur Verfügung stellte, weil die Gesundheit und die Motivation der Mitarbeiter ein sehr hohes Gut für ein Unternehmen darstellen.

Ingrid Schilling
BEM-Koordinatorin
Disabilty Managerin CDMP,
(Certified Disability Management Professional)

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Zum Leitbild des BFW Halle

 Berufsperspektiven für Menschen mit Seheinschränkungen