Auszubildende tauschen die Rollen

August 2017 - Bereits zum fünften Mal starteten die Paul-Riebeck-Stiftung und die KSB-Aktiengesellschaft ihren „Azubi-Austausch“ und legten dabei auch einen Zwischenstopp in der Sensorischen Welt ein.

Bei dem Kooperationsprojekt tauschen jeweils drei Auszubildende die Unternehmen. Für 14 Tage probieren sich die angehenden Pflegekräfte in den handwerklichen und elektronischen Bereichen der Pumpenwerke, während die Zerspanungsmechaniker in die Aufgabenfelder und Tätigkeiten der Altenpflege und Behindertenhilfe hineinschnuppern.

Ziel des Projektes ist es, neue Berufsfelder kennenzulernen, Berührungsängste abzubauen und neue Ideen mitzunehmen. Einen wahren „Sinneswandel“ konnten die sechs Azubis während eines gemeinsamen Ausfluges in die Sensorische Welt erleben. Dabei setzten sich nicht nur mit dem Thema Blindheit und Sehbehinderung auseinander, sie wurden auch animiert, miteinander zu arbeiten. Während einer ausgedehnten Führung durch den Dunkelparcours sollten verschiedene Aufgaben gelöst und anschließend gemeinsam der Weg beschrieben und aufgemalt werden. Zwar war das Ergebnis nicht ganz richtig, Spaß und Erkenntnis hat es dennoch gebracht!