Spezifisches Curriculum

Berufliche Rehabilitation von Menschen mit Beeinträchtigungen des Sehens – gemeinsame Qualitätsstandards der Spezialeinrichtungen

Zusammen mit den anderen drei Spezialeinrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigung des Sehens – BFW Düren, BFW Würzburg, BFW Mainz - hat das BFW Halle gemeinsame Qualitätsstandards

in einem so genannten „spezifischen Curriculum der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Beeinträchtigung des Sehens“ erarbeitet. Dieses Spezifische Curriculum beschreibt die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche berufliche Integration von Menschen mit Sehbeeinträchtigungen. Es ist ein Instrument zur Qualitätssicherung, das unabhängig von Institutionen, Verbänden und Einrichtungen Leitlinien beschreibt, um diesen Prozess für die betroffenen Menschen so optimal wie möglich zu gestalten.

Das spezifische Curriculum richtet sich an Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung, an Pädagogen, Reha-Ausbilder und andere Berufsgruppen, die mit der beruflichen Eingliederung betraut sind. Letztendlich soll es die Qualität der beruflichen Rehabilitation für die betroffenen Menschen sicherstellen und ihnen einen Überblick über die spezifischen Hilfen beim Erhalt oder der Erlangung eines Arbeitsplatzes geben.

Ihre Ansprechpartnerin:

Elke Busching

Kontakt- und Clearingstelle
Elke Busching

Tel.: 0345 1334-666

Zum Leitbild des BFW Halle

 Berufsperspektiven für Menschen mit Seheinschränkungen